Seit man dem Gehirn mit Hilfe von bildgebenden Verfahren beim Denken „zusehen“ kann, gibt es eine
Fülle von Erkenntnissen, wie unser Gehirn lernt. Auf dieser Grundlage evaluierten wir die Möglichkeiten
eines speziellen Lese- und Mathematiktrainings. Das Wort „Training“ ist hier ganz bewusst gewählt,
da die Methoden beim Gehirntraining und beim sportlichen Training durchaus vergleichbar sind.

Geschichte


Sommer 2015 Probeinstallation und Test der CELECO Lesesoftware. Diese Software wurde von der
Universität München entwickelt und mit leseschwachen Kindern erfolgreich getestet.
Herbst 2015 Kauf der CELCO Software durch die Gemeinde und Beginn eines Lesetrainings.
Frühjahr 2016 Erfolgreicher Abschluss des Lesetrainings. Bei 10 von 11 SchülerInnen konnten
signifikante Verbesserungen erreicht werden.
Trainingsaufwand 3 x pro Woche ca. 20-25 min während der individuellen Lernzeit (ILZ).
Sommer 2016 Anschaffung der Elfe & Mathis Mathematik Trainingssoftware, entwickelt von der
Uni Würzburg. Diese Software bietet ein Trainingsprogramm im Stile eines
Computerspiels für die mathematischen Grundkompetenzen.
Januar 2017 Erfolgreicher Abschluss der 1. Mathematik Trainingsperiode. Die ersten SchülerInnen
wurden aus dem Programm entlassen, da sie den Anschluss an das Klassenniveau
erreicht haben. Mit den verbleibenden SchülerInnen wird das Programm weitergeführt.
Was uns am meisten freut, ist die ausgesprochen positive Resonanz bei den Schülern,
Eltern und Lehrern. „In der Grundschule hat meine Tochter Mathematik gehasst.
Was habt ihr bloß gemacht, dass sie heute nach Hause kommt und sagt:
Mathe ist mein Lieblingsfach !“ (Zitat aus einem Elterngespräch).
Lerninstitut